Mount Solitary

Allgemeine Informationen

Der Mount Solitary ist 950 Meter hoch und befindet sich im Blue Mountains National Park, New South Wales, Australien. Er liegt etwa 100 Kilometer westlich von Sydney und wenige Kilometer südlich von Katoomba, der Hauptstadt der Blue Mountains. Die örtlichen Eingeborenen nennen den Berg Korowal, was “der Starke” bedeutet. Der Ursprung des Namens ist nicht weiter definiert, könnte jedoch daher kommen, dass der Mount Solitary der einzige Berg im Jamison Valley ist.

Die Wanderung

Widerwillig, wegen der Kälte und der angekündigten 8-9 Stunden Wanderzeit, fahren wir zum Golden Stairs Carparking. Die Furber Steps, welche eigentlich gleich neben unserem Campingplatz beginnen würden, lassen wir aus, da uns das ganze Unterfangen bei der hiesigen Kälte doch etwas hochgegriffen erscheint (jedoch zum Glück jederzeit abbrechbar).

Der Walk geht erst einmal 10 Minuten über viele Treppen das «Loch» herunter. Auf dem nun ebenen, sehr angenehmen Weg soll es ca. 3.4 Kilometer bis zur Abzweigung dauern, wo man zum Castle-Look aufsteigen kann. Zügig wird das sehr farngrüne Waldteil durchschritten und zugunsten des bevorstehend anstrengenden Hikes auf den Mount Solitary wird das Castle vorerst ausgelassen. Weitere 3.6 Kilometer sind für das Besteigen des Berges nun, nach bereits mehr als der vorgängig beschriebenen und absolvierten Kilometern, angegeben. Die Wanderung wird jetzt abwechslungsreich: Mal hoch, dann wieder runter und wieder hoch. Irgendwann klettern wir, mit allen Vieren, über Felsen. Die Pflanzen erscheinen in ihren Farben sehr satt, die Felsen sind kontrastreich marmoriert und das Sonnenlicht taucht die ganze Szenerie in eine unglaubliche Farbenpracht. Oben angekommen stellen wir fest, dass wir nicht oben sind und es noch weitergeht. Dies passiert uns ca. weitere drei Mal, und wir sind froh, als wir am Ziel ankommen. Dieses ist leider nicht mit einem Summit-Schild ausgestattet und die Aussicht nicht halb so spektakulär, wie erhofft. Aber wie sagt man so oft: Der Weg ist das Ziel! Nach einem stärkenden Picknick geht es wieder zurück. Bis anhin hat uns die Wanderung, welche für den halben Weg ca. 9 Kilometer und 3 Stunden gedauert hatte, nicht wirklich gefordert. So wagen wir uns auf dem Rückweg zum Castle, doch der Weg ist steiler und anstrengender als erwartet. Die Aussicht ist auch hier eher unspektakulär. Zurück beim Golden Stairs Parking sind wir durch das ewige Auf und Ab dann doch ziemlich kaputt, aber überglücklich!

Wanderung vom 09. August 2017

volle Distanz: 18920 m
Gesamtanstieg: 1151 m
Gesamtabstieg: -1139 m
Gesamtzeit: 06:59:44